Hallo liebe Fans und Kritiker,Lob ist erwünscht, Kritik willkommen. Aber bitte so, wie es sich für ein Gästebuch gehört.

Dieses Gästebuch gehört FLOYDDREAM




Seite zurück |Zurück zur Homepage| Nächste Seite


 Einträge: 95 | Aktuell: 89 - 85Neuer Eintrag
 
89


Name:
Detlef Schürer (dschuerer@t-online.de)
Datum:Mi 06 Sep 2017 14:37:40 CEST
Betreff:The Wall 2017
 

Dann hat es genau das bewirkt was es im Optimalfall sollte. Das ist "The Wall". Wir freuen uns, Danke Sylvia!

 
 
88


Name:
Sylvia (ad-libitum6@gmx.de)
Datum:Di 05 Sep 2017 13:05:22 CEST
Betreff:Ein Geschenk!
 

Seit nun gut einer Woche ist Euer Auftritt in mir immer noch allgegenwärtig, mit dem Unterschied, dass ich Eure Musik,
Euer Können und das Thema an sich erst jetzt so richtig realisiert habe. Es war ein wertvolles und sehr nachhaltiges Geschenk!
Danke allen Mitwirkenden und herzliche Grüße!
Sylvia

 
 
87


Name:
Detlef Schürer (dschuerer@t-online.de)
Datum:Mo 04 Sep 2017 14:41:39 CEST
Betreff:Ergänzung
 

Ich schon wieder, es soll natürlich heissen "offenbart"! Was ich noch ergänzen möchte, nicht nur wir als Band an sich, sondern alle die vor oder hinter den Kulissen
agierten gehören dazu, sei es der hervorragende Chor, die Streichergruppe, unser Backround, die Tanzgruppe, die Einzelsolisten und selbstredend unser Lutz am Ton sowie alle unsere Helfer, Bühnenhelfer, unser Verpflegungstrupp, die Werbehelfer, die Bühnenbauer, Ton- und Lichttechniker sowie natürlich der Veranstalter selbst-
ohne die LEC wären wir nie in der Lage gewesen so was auf die Waldbühne zu bringen- alle sind unverzichtbarer Teil des Abends gewesen. Daaaaaaanke!

 
 
86


Name:
Detlef Schürer (dschuerer@t-online.de)
Datum:Mo 04 Sep 2017 14:23:59 CEST
Betreff:The Wall- Unser Sänger Bernd
 

Lieber Bernd, liebe Freunde, Deine Zeilen und auch die der Gäste bewegen mich sehr. Ganz genau so habe ich das am Samstag auf der Bühne hinter meinen Keyboards em-
pfunden- und es lebt immer wieder auf wenn ich daran denke, darüber lese oder wenn ich von Gästen angesprochen werde, alle waren Teil dieser Magie, die sich auf der Waldbühne abspielte, ganz viel Gefühl bis in die tiefsten Tiefen der Seele, nämlich unserer, Leidenschaft und Identifikation. Offenbar haben wir uns opffenbart,
woran Bernd einen entscheidenden Anteil hat, das Publikum hat es ganz schnell aufgenommen und uns auf die Bühne zurückgegeben- ja es war eine Symbiose. Das war nicht planbar und ist auch nicht beliebig wiederholbar- es war einfach da und es war und bleibt wunderbar. Du hast recht Bernd, Bass und Drums halten das Ganze zusammen, geben gleichzeitig allen den Raum zum Ausleben. Ich behaupte, das war ganz im floydianischen Sinne, speziell in Roger`s. Das war keine Oldiemucke, das war
brandaktuell und authentisch. Da treten die kleinen Patzer die uns als Amateure passiert sind und kleinere Stimmprobleme weit zurück- es war eben live und ungeschminkt- Ihr habt das gespürt und reflektiert. Ich persönlich wünsche mir dass es nicht das letzte mal gewesen ist. Ganz liebe Grüße von Detlef

 
 
85


Name:
Claudia (partitur@t-online.de)
Datum:So 03 Sep 2017 20:44:41 CEST
Betreff:Antwort
 

Hallo Bernd.
Ich glaube, Deine Zeilen sind Gold wert, natürlich für uns als Publikum und ganz besonders für Euch als Band, da es nur gesamtheitlich zu einem solchen Erfolg führen konnte.
Wir haben deshalb über Deine angeblich „verhauene“ Textzeile applaudiert, weil sie einfach in Eure ehrliche und authentische Darbietung passte.
Wie kann man denn überhaupt fast 4h in dieser Qualität (spielen und) singen, geschweige denn mit einer Erkältung? Und wer wollte nach Eurer so gefühlsgeleiteten Interpretation überhaupt noch eine Ähnlichkeit zum Original finden? 😊
Alles Gute für Euch und noch ganz viele Einträge im Gästebuch!
Claudia

 
 


Seite zurück |Zurück zur Homepage| Nächste Seite